Cafe Bar Mokka präsentiert
Am Schluss

COMING SOON

DAS GESAMTE PROGRAMM FOLGT BIS ENDE MÄRZ...

abc

abc

Wir schreiben das Jahr 2008. Irgendwo in Belgien, genauer gesagt in Aalst, beschliessen vier Freunde, zusammen Musik zu machen. Bereits ein Jahr später feiert die Band mit dem Namen Intergalactic Lovers ihre ersten Erfolge. 2011 erscheint ihr Debütalbum «Greetings and Salutations». Die Presse ist begeistert, die Konzerte von Enthusiasmus geprägt.

2021 und 13 Jahre später haben die Sängerin Lara Chedraoui, Gitarrist Maarten Huygens, Bassist Raf De Mey und Drummer Brendan Corbey insgesamt drei erfolgreiche Alben (neben dem Debüt sind das «Little Heavy Burdens» (2014) und «Exhale“»(2017)) veröffentlicht und jede Menge zusammen erlebt. Sie kennen sich in und auswendig, haben viel zusammen durchgemacht, sowohl privat als auch professionell. Die unzertrennlichen Vier sind nun bereit für einen neuen Abschnitt in der Karriere der Intergalactic Lovers.

«Liquid Love» beschäftigt sich mit Veränderung und damit, wie man diese annehmen kann. Es erzählt von Liebe, in all ihren Formen und Facetten und von Zeit und ihrer Relativität. Letztendlich handelt es auch vom Unsinn der Perfektion; weil Perfektion Stillstand bedeutet, in einer Welt, die konstant in Bewegung ist.

In aller Konsequenz ist das Album «Liquid Love» für die Intergalactic Lovers der Weg zurück auf die Bühne. Ihr Weg zurück zum Publikum und im Sommer 2023 auch nach Thun – welcome, lovers!